auxilium-online.net - Wörterbuch und Community für Latein
Start > Forum > Thema > Thread
infigierter Nasal
Du musst dich einloggen, um neue Beitr?ge schreiben zu k?nnen.
Autor Beitrag
DE-50937
1424 Beitr?ge
07.10.2009, 12:30 Uhr
infigierter Nasal
Was um alles in der Welt ist das denn?

Ich bin darauf gestoßen, als ich nach einer Erklärung suchte, warum es tango - tetigi heißt. Bin im Ernout, S. 101 fündig geworden. Dort steht, tango sei ein Verb mit (infigiertem) Nasal im Präsensstamm. Wenn ich es richtig verstanden habe, handelt es sich dort um das 'n' in der Wortmitte.

Jetzt bin ich also noch weniger schlau als vorher: zum einen weiß ich nicht, was ein infigierter Nasal ist. Und wie ich auf tetigi komme ist damit auch nicht geklärt. Ist das ein Reduplikationsperfekt? Aber müsste es dann nicht tetegi heißen?

Viele Grüße von Paula *beißt sich im Schreibtisch fest*
Dies novus novas spes apportat.
DE-63073
1388 Beitr?ge
07.10.2009, 15:05 Uhr
Das Infix (also In-fix wie Prä-fix und Suf-fix) -n- ist ein Erbe aus dem Indogermanischen und im Lateinischen noch recht häufig. Es signalisiert Präsens (einschl. Imperfekt und Futur), vor Lippenlauten wird es zu -m-. Vergleiche z.B. frango/fregi, vinco/vici, rumpo/rupi.

tangere hat die Wurzel tag und den Präsensstamm tang. Das Reduplikationsperfekt tetigi kommt aus *tetagi wegen der Vokalschwächung in Mittelsilben, tactum dann per Teilassimilation aus tag-tum.

Im Englischen, zum Vergleich, noch der klägliche Rest stand/stood.

Gruß
th60
DE-50937
1424 Beitr?ge
07.10.2009, 17:37 Uhr
Ach du liebe Güte! Da kümmere ich mich dann wohl lieber nach der Klausur näher drum!

Vielen Dank! Ich gehe gerne mit dir bis an die Wurzel!

Liebe Grüße von Paula
Dies novus novas spes apportat.
(c) 2006-2020 Dr. Alexander Hoffmann - www.auxilium-online.net - Lateinwörterbuch und Latein-Community