auxilium-online.net - Wörterbuch und Community für Latein
Start > Forum > Thema > Thread
epigramma
Du musst dich einloggen, um neue Beitr?ge schreiben zu k?nnen.
Autor Beitrag
DE-50937
1424 Beitr?ge
28.02.2011, 14:08 Uhr
epigramma
In der Formenbestimmung wird für Dat. und Abl. Plural
Lateinischer Text (Wörter anklicken für weitere Infos):
epigrammatibus
ausgewiesen. Ist dort nicht die 2. Deklination, also
Lateinischer Text (Wörter anklicken für weitere Infos):
epigrammatis
üblicher?

Viele Grüße von Paula
*wurschtel weiter in der Hausarbeit mit den ganzen griechischen Formen*
Dies novus novas spes apportat.
DE-86529
16 Beitr?ge
28.02.2011, 18:06 Uhr
Hallo Paula,

da laut Stamm (epigramma, epigrammatis) das Wort der 3. Deklination angehört, müsste es doch epigrammatibus (Dat. / Abl. Pl.) heißen.

Liebe Grüße
Octavian
DE-50937
1424 Beitr?ge
28.02.2011, 19:44 Uhr
Hallo Octavian,

naja, dem Grunde nach wäre das sicher so. Aber im Rubenbauer-Hofmann habe ich den Hinweis gefunden, dass Neutra aus dem Griechischen auf -ma, -matis im Plural gewöhnlich nach der zweiten Deklination (besonders im Dat. und Abl.) flektiert werden. Als Beispiel ist poemata, poematorum (neben poematum), poematis angegeben.

Das sieht mir doch ähnlich wie epigramma, -matis aus. Dummerweise habe ich von griechischer Flexion keine Ahnung. Und so richtige 'Regeln' zur Flexion lateinischer Wörter, die aus dem Griechischen übernommen wurden, habe ich auch nicht gefunden. Immer mal wieder ein paar Anmerkungen in der einen oder andern Grammatik, aber nichts umfassendes. Deshalb versuche ich gerade, mir selbst eine Zusammenstellung zu machen. Allerdings nicht sehr erfolgreich.

Viele Grüße von Paula
Dies novus novas spes apportat.
DE-63073
1388 Beitr?ge
28.02.2011, 21:12 Uhr
Hallo Paula,

man muss sich, glaube ich, klar machen, von welcher 'Flut' an klassischen Stellen wir hier reden.

Eine schnelle, schmutzige Suche beim latinlibrary bringt genau eine Cicerostelle (und einmal Erasmus) für Abl. Pl. epigrammatis, null für epigrammatibus. Nun ist eins natürlich unendlich viel mehr als keins, aber...

für poematis im Pl. findet man zweimal Cicero; bei Varro scheint sich poematis/poematibus etwa die Waage zu halten.

Also, nach strengen Kriterien hast du recht.

Gruß
th60
DE-50937
1424 Beitr?ge
28.02.2011, 21:21 Uhr
Hallo th60,

gibt es in der latinlibrary eine generelle Suchfunktion oder muss ich über die einzelnen Autoren gehen?

Ich habe inzwischen die Poetria Nova. Da gibt es nur Nominative und Akkusative vom Epigramm.

Liebe Grüße von Paula
Dies novus novas spes apportat.
DE-63073
1388 Beitr?ge
28.02.2011, 21:35 Uhr
Hallo Paula, ich mache das (wie gesagt, schnell und schmutzig) über Google: epigrammatis site:thelatinlibrary.com

Gruß
th60
DE-50937
1424 Beitr?ge
28.02.2011, 21:45 Uhr
Ah! Das ist gut. Das werde ich mir merken.



Hast du noch Lust und Zeit, die eine oder andere von meinen anderen Fragen aus den letzten Tagen anzuschauen? Ich habe inzwischen eine 4-seitige Datei mit dem Namen 'Struppiges' und drehe mich nur noch im Kreis. Sonst muss ich mal schauen, ob ich an der Uni jemanden finde, der sich mit so was auskennt.

Liebe Grüße von Paula
Paula
Dies novus novas spes apportat.
DE-63073
1388 Beitr?ge
28.02.2011, 22:18 Uhr
Lust immer, Zeit ist schon eher ein einschränkender Faktor. Ich werde mein Bestes tun!

Und so manches weiß ich einfach nicht: Warum es Macedum statt Macedonum heißt, ist z.B. eine prima Frage...

Gruß
th60
DE-50937
1424 Beitr?ge
28.02.2011, 22:19 Uhr
Das tröstet mich schon etwas. Ich muss ja nicht morgen abgeben! Weder den Löffel, noch die Hausarbeit.

Paula
Dies novus novas spes apportat.
(c) 2006-2020 Dr. Alexander Hoffmann - www.auxilium-online.net - Lateinwörterbuch und Latein-Community