auxilium-online.net - Wörterbuch und Community für Latein
Start > Forum > Thema > Thread
divisim
Du musst dich einloggen, um neue Beitr?ge schreiben zu k?nnen.
Autor Beitrag
DE-50937
1424 Beitr?ge
15.01.2008, 20:03 Uhr
divisim
Ich habe in meinem Urkundentext ein
Lateinischer Text (Wörter anklicken für weitere Infos):
divisim
gefunden, in einem meiner zahlreichen Wörterbücher auch den Hinweis, es sei ein Adverb und in einer meiner Grammatikbücher andere Wörter, die auch die Endung 'im' haben. Danach handelt es sich um einen 'Erstarrten Kasus von Substantiven' und um einen 'Akkusativ'. Was sagt mir das denn?

Grüße von Paula
Dies novus novas spes apportat.
DE-63073
1388 Beitr?ge
16.01.2008, 21:26 Uhr
Hallo Paula, was es dir sagt, hängt schwer davon ab, was du hören willst ;). Zur Bedeutung und Verwendung sagen dir sprachgeschichtliche Herleitungen nicht viel (etwa so wie die Erläuterung, dass das Adverb flugs ein erstarrter Genitiv von Flug ist). Genau genommen lassen sich wohl alle lateinischen Adverbien als erstarrte Nominalkasus verstehen (Nomina=Substantive, Adjektive, Verbaladjektive): nämlich als Lokative, Instrumentales, Richtungsakkusative. Divisim lässt sich entsprechend als Richtungsakkusativ zum PPP von dividere erklären. Heißen tut divisim schlicht 'geteilt', 'in Teilen'; das genaue Gegenstück wäre iunctim 'verbunden', 'in Verbindung'.

Gruß
th60
Zuletzt ge?ndert von th60 am 16.01.2008, 21:26 Uhr.
DE-50937
1424 Beitr?ge
17.01.2008, 10:09 Uhr
Hallo th60! Oder sonst jemand, der mit meinen strubbeligen Fragen was anfangen kann:
Die komplette Passage mit dem
Lateinischer Text (Wörter anklicken für weitere Infos):
divisim
heißt:
In causa benficiali pendente coram nobis de et super ecclesia parrochiali de Auwenheim coloniensis dyocesis nostri archidiaconatus inter [... jetzt folgen die Streitparteien]ad eandem ecclesiam divisim presentatos exalta comparentibus in figure iudicii ...
Wenn mich meine hervorragenden Lateinkenntnisse nicht ganz täuschen, wäre das
Lateinischer Text (Wörter anklicken für weitere Infos):
presentatos
ein PPP Akk. Pl., was das
Lateinischer Text (Wörter anklicken für weitere Infos):
exalta
= erheben, erhöhen ist, weiß ich auch nicht wirklich, aber das comparentibus ist - glaube ich jedenfalls- ein PPA Dat. oder Abl. Pl.
Und da soll ein Satz bei rauskommen?

Es geht in der ganzen Urkundengeschichte um Streitigkeiten im Rahmen eines geteilten Präsentationsrechts in der Pfarrkirche Auenheim, d. h. es waren mehrere Leute berechtigt, in Auenheim den Pfarrer zu bestimmen und bei der Benennung haben die sich gezofft, wer jetzt mit der Benennung dran ist.

Liebe Grüße von Paula
Dies novus novas spes apportat.
DE-63073
1388 Beitr?ge
17.01.2008, 17:45 Uhr
Puh, dieses Kanzleilatein ist wirklich nicht so ohne! Deinem Satz fehlt aber auch hinten noch einiges, was man zum Verständnis bräuchte. comparentibus ist PPA von comparere; das heißt in diesen Zusammenhängen meist soviel wie erscheinen, vorstellig werden. Da scheint sich ein abl. abs. anzubahnen, anschließend müsste also wieder eine Namensliste kommen. Für in figure lies in figura, in Gestalt. pr(a)esentatos ist PPP, Akk. Pl., klar; das wären also die, die präsentiert wurden - kann es sein, dass die in den eckigen Klammern stehen, nicht die Präsentierer? exalta sagt mir nichts; vielleicht ein Lesefehler für exacta (von exigere: betreiben, fordern, prüfen)? All meine Vermutungen mal angesetzt, könnte etwa Folgendes herauskommen:

In der bei uns anhängigen Lehenssache über und betreffs der Pfarrkirche von Auenheim der Diözese Köln unseres Erzdiakonats, die zwischen ..., die von unterschiedlicher Seite an derselben Kirche präsentiert wurden, betrieben worden ist; wobei persönlich vor Gericht erschienen sind...

Gruß
th60
DE-50937
1424 Beitr?ge
17.01.2008, 20:31 Uhr
Hach! Das divisim bezieht sich auf die Kirche! Aber die Übersetzung passt perfekt.
Das Dumme an den Urkunden ist, dass sie ohne Punkt und Komma geschrieben sind. Anfang und Ende eines Satzes bleiben meiner - schon zum Leidwesen meines Lateinlehrers reichlich vorhandenen - Kreativität überlassen. Der Satz geht weiter mit damit, wer vor dem Notar erschienen ist und wo.
Ich habe in meiner Urkundenkopie nochmal das exalta angestarrt. Es ist auf jeden Fall ein 'exal' am Anfang, dann 'ca' oder 'ta' und dann eine Kürzung, es könnte also auch exaltatus heißen, das wäre dann ja sicher wieder eine lustige Wortform wie ein PPP oder so. Vielleicht sollte ich doch nochmal einen Grammatik-Crashkurs machen und die PPPs und PPAs nicht immer raten!
Trotzdem versuche ich jetzt ganz tapfer den nächsten Abschnitt, eigentlich macht es mir nämlich Spaß.

Grüße Paula
Dies novus novas spes apportat.
(c) 2006-2018 CommTec-Softwareentwicklung - www.auxilium-online.net - Lateinwörterbuch und Latein-Community