auxilium-online.net - Wörterbuch und Community für Latein
Start > Forum > Thema > Thread
Kinder
Du musst dich einloggen, um neue Beitr?ge schreiben zu k?nnen.
Autor Beitrag
DE-50937
1420 Beitr?ge
22.04.2012, 10:48 Uhr
Kinder
Damit das mit meinem Latein vielleicht doch noch mal was wird, habe ich meine Vokabelabfrage deutsch-lateinisch wieder aktiviert. Heute fragt mich das gute Stück nach Kindern. Hab ich auch gewusst, sogar, dass es ein pluralis tantum ist - immerhin.

Jetzt frage ich mich aber, wieso es Kinder, liberi, nicht einzeln gibt. Meine Schwester hat beispielsweise nur ein 'Kinder', alles Mädchen. Gibt es eine Begründung dafür, dass man nur mehrere Kinder haben darf? Hat das mit einem Bedeutungsunterschied zu tun? Dabei ist mir klar, dass man auf filius und puella ausweichen kann, aber es unterscheidet sich ja zumindest vom deutschen Sprachgebrauch 'ich habe ein Kind' und näher spezifiziert 'ein Mädchen/einen Jungen'.

Viele Grüße von Paula
Dies novus novas spes apportat.
DE-63073
1388 Beitr?ge
22.04.2012, 11:15 Uhr
Hallo Paula,

schöne Frage!

Nicht, dass ich die definitive Antwort wüsste oder jemanden kennte, der sie wüsste...

Man muss aber, glaube ich, an sprachliche Erscheinungen immer vom anderen Ende herangehen: Sie sind da, also erfüllen sie offenbar ihren kommunikativen Zweck in einer gegebenen Sozialstruktur. Ein Römer könnte sich also auch umgekehrt fragen, wofür zur Hölle wir den Singular 'Kind' brauchen.

Erklärungsansatz vielleicht: In einer streng patriarchalischen Bauerngesellschaft wie der frühen römischen ist die Unterscheidung zwischen Kind=genetischer Abkömmling und kein Kind/anderer Leute Kind weniger wichtig als die Unterscheidung zwischen Sohn=Stammhalter (leiblich oder adoptiert) und Tochter (=Kostenfaktor :( ) einerseits und global zwischen freigeborenen ('liberi') und versklavten ('servi') Arbeitskräften andererseits.

Gruß
th60
DE-50937
1420 Beitr?ge
22.04.2012, 16:26 Uhr
Hallo th60,

so in die Richtung hatte ich auch versucht zu denken. Im Georges steht ganz am Ende des Eintrags zu liberi auch ein Beleg zu liber, liberi als Singular in der Bedeutung von Sohn.

Wahrscheinlich denke ich einfach mal wieder zuviel.

Liebe Grüße von Paula
Dies novus novas spes apportat.
DE-76135
709 Beitr?ge
23.04.2012, 8:08 Uhr
Hihi... Derzeit streite ich mich mit meinem Doktorvater, ob man den Terminus 'liberi' mit irgendwas anderem als 'Freie' übersetzen kann (Kinder sind in dem speziellen Kontext ausgeschlossen). Die gedankliche Verknüpfung zwischen Kindern und frei geborenen muss ich mir merken. Danke!

Grüße,
cm
Bene convenit scribi quod non convenit oblivisci.
(c) 2006-2011 CommTec-Softwareentwicklung - www.auxilium-online.net - Lateinwörterbuch und Latein-Community