auxilium-online.net - Wörterbuch und Community für Latein
Start > Forum > Thema > Thread
Ablativ mit oder ohne Pröposition?
Du musst dich einloggen, um neue Beitr?ge schreiben zu k?nnen.
Autor Beitrag
DE-86150 Augsburg
69 Beitr?ge
24.10.2012, 13:26 Uhr
Ablativ mit oder ohne Pröposition?
Hallo,

was ich immer schon fragen wollte, jetzt aber endlich (weil ich mich wieder mit einem Enkel in Latein üben darf) besorgen möchte:
Gibt es Regeln oder bestimmte Anhaltspunkte dafür, wann beim Ablativ - so wie im Deutschen - üblicherweise eine Präposition steht (Beispiel: Gladiator magno cum clamore in Colosseum currit) und wann sie üblicherweise fehlt (Beispiel: Illo tempore exiit edictum a Caesare Augusto)?

Vielen Dank im Voraus! Und viele Grüße, vor allem an frühere Helfer!
quaeso
DE-63073
1388 Beitr?ge
24.10.2012, 13:52 Uhr
Hallo quaeso,

schön, mal wieder von dir zu hören!

Präpositionen beim Ablativ sind ein recht kompliziertes Regelwerk.

Zu deinen Beispielen:

Der ablativus modi steht, wenn kein Attribut dabeisteht, in der Regel mit cum (cum clamore); bei Attribut entfällt meist die Präposition (magno clamore), aber mit cum ist es auch nicht falsch (magno cum clamore).

Der ablativus temporis steht ohne Präposition bei echten Zeitbegriffen (illo tempore), sonst mit (in bello) -- außer wieder, es steht ein Attribut dabei.

Im Übrigen gilt: Poetisch eher ohne Präposition, spätlateinisch meistens mit.

Gruß
th60
(c) 2006-2011 CommTec-Softwareentwicklung - www.auxilium-online.net - Lateinwörterbuch und Latein-Community