auxilium-online.net - Wörterbuch und Community für Latein
Start > Forum > Thema > Thread
Urkunde
Du musst dich einloggen, um neue Beitr?ge schreiben zu k?nnen.
Autor Beitrag
DE-73207 Plochingen
87 Beitr?ge
25.09.2017, 18:51 Uhr
Urkunde
Hallo und guten Abend,
hier hab ich nochmal eine Urkunde. vielleicht hat jemand Zeit, einen Blick auf meinen Überetzungsvorschlag zu werfen:

Lateinischer Text (Wörter anklicken für weitere Infos):
Iudices Curiae Augustensis Hainricum de Westerstetten militem seniorem et Hainricum Peytinger condemnant, ut de agris pratis et hortis infra limites parrochialis ecclesiae in Westerstetten situatis Hainrico rectori dictae ecclesiae decimas persolvant.
Lateinischer Text (Wörter anklicken für weitere Infos):


Mein Vorschlag:
Die Richter des Domkapitels zu Augsburg verurteilen Heinrich von Westerstetten, den Älteren, Ritter und Heinrich Peytinger dazu, von den außerhalb der Grenzen der Pfarrkirche in Westerstetten gelegenen Äckern, Wiesen und Gärten Heinrich, dem Rektor der genannten Kirche den Zehnten zu entrichten.

Ist
Lateinischer Text (Wörter anklicken für weitere Infos):
curia
mit Domkapitel richtig übersetzt?
Liegen die Äcker außerhalb oder unterhalb der Grenzen der Pfarrkirche?
Lateinischer Text (Wörter anklicken für weitere Infos):
Decimas
: ist das die Zehntabgabe?

Für jede Hilfe schon mal herzlichen Dank. Einen schönen Abend wünscht
merowi3

DE-50937
1420 Beitr?ge
25.09.2017, 20:08 Uhr
Huhu merowi

ich denke, die curia ist die bischöfliche Kurie.
Die Äcker usw. liegen innerhalb der Grenzen der Pfarrkirche und ja: Die decimas sind die Zehnten.

Herzliche Grüße
Paula
Dies novus novas spes apportat.
DE-73207 Plochingen
87 Beitr?ge
26.09.2017, 17:42 Uhr
tibi gratiam ago
Liebe Paula,
herzlichen Dank für Deine Hilfe. Du bist eine tolle Nachfolgerin für th60-
Einen schönen Abend wünscht Dir
merowi3
DE-50937
1420 Beitr?ge
27.09.2017, 22:36 Uhr
Hmmm ... da war mein Mittellatein-Prof. anderer Meinung! Er schrieb, wenn auch wesentlich diplomatischer ausgedrückt, sinngemäß in seinem Gutachten zu meiner Hauptseminararbeit 'Sie sind eine hervorragende Wissenschaftlerin - leider können Sie kein Latein'.
Vielleicht macht meine Erfahrung mit den ganzen Urkunden das etwas wett.

Liebe Grüße
Paula
Dies novus novas spes apportat.
DE-73207 Plochingen
87 Beitr?ge
27.09.2017, 23:36 Uhr
Hi Paula
auch Profs können sich mal irren. Schade eigentlich, dass wir nicht näher beieinander wohnen. Es wäre sicher eine Bereicherung, Dich kennen zu lernen.
Aber solange Du mir hier weiterhilfst, wenn ich mit meinem Latein am Ende bin, bin ich ja schon ganz zufrieden.

Hier habe ich noch mal so ein Problem, stammt aus dem RG

Lateinischer Text (Wörter anklicken für weitere Infos):
Rudolphus de Westersteden (Westersteten, Westerstetten) de conf. cellerarie eccl. August. vac. p. o. Frederici de Elrbach, n. o. can. et preb. August. ac par. eccl. in Merdingen


Die Abkürzungen ausgeschrieben wäre das vielleicht folgendermaßen:


Mein Übersetzungsvorschlag:

Rudolf von Westerstetten wird im Kelleramt in der Kirche in Augsburg bestätigt. welches durch den Tod Friedrichs von Elerbach frei geworden war, ungeachtet des Kanonikats und der Präbende in der Pfarrkirche von Merdingen.

Kommt das so etwa hin?


Schon mal ganz herzlichen Dank und viele Grüße
merowi 3
DE-50937
1420 Beitr?ge
28.09.2017, 10:38 Uhr
Watt iss denn dat 'RG'?

Mir fehlt ein Verb in dem Eintrag. Du hast in der ausgeschriebenen Passage das 'de conf. cellerarie eccl. August.' zwei mal verwendet. Ich halte es aber nicht für ausgeschlossen, dass das Verb in einem Kurzeintrag einfach weggelassen wird, quasi mit Doppelpunkt. Rudolfphus de Westerstetten: und dann der Eintrag dazu.

Ich würde dort lesen:
Rudolphus de Westerstetten de confirmatione ... [wegen des 'de' kann da nur ein Ablativ kommen]

Rudolphus de Westerstetten über die/von der Bestätigung des Kelleramtes der Augsburger Kirche, vakant durch den Tod Friedrichs von Elerbach, ungeachtet des Kanonikats und der Präbende von Augsburg und [im abgekürzten Text steht n. o. can. et preb. August. ac] der Pfarrkirche in Merdingen.

Sinngemäß gehe ich auch davon aus, dass der Gute im Amt bestätigt wurde.

Viele Grüße aus Köln
Paula
Dies novus novas spes apportat.
DE-73207 Plochingen
87 Beitr?ge
28.09.2017, 14:14 Uhr
Hallo Paula
erstmal vielen Dank für die Hilfe. DAs Verb hab ich auch vermiss. DAs Rg: Repertorium Germanicum ist eine Regestensammlung des u.a. des Vatikans mit Bezug zu Detuschland. Da die Urk offensichtlich sehr unfang reich waren, ht man sich auf ein Abürzungssystem geeinigt, das eigentlich genial ist, wenn man ein sehr guter Lateiner und vielleicht noch Kirchenhistoriker ist. Beides bin ich leider nicht , bin Naturwissenschaftlerin mit Hang zum MA. Hier der Link zu dieser RG Seite:
http://194.242.233.132/denqRG/index.htm
Vielleicht hast Du Lust mal reinzuschauen.
Den Regest habe ich auch so interpretiert, zumal die Kanoniker ofensichtlich gleichzeitig an mehreren Kirchen und manchmal auch in mehreren Klöstern tätig waren.
Das war wohl für eine Weile mein letztes Problem, vertiefe mich jetzt in die Urk aus dem 14. und 15. Jahrh.- auch nicht viel einfacher.
Wünsche Dir eine gute Zeit und bedanke mich nochmals ganz herzlich
merowi3
(c) 2006-2018 CommTec-Softwareentwicklung - www.auxilium-online.net - Lateinwörterbuch und Latein-Community