auxilium-online.net - Wörterbuch und Community für Latein
Start > Forum > Thema > Thread
Zuordnung von Wortarten
Du musst dich einloggen, um neue Beitr?ge schreiben zu k?nnen.
Autor Beitrag
DE-44801
2 Beitr?ge
20.12.2006, 19:15 Uhr
Zuordnung von Wortarten
Hallo Auxilium,
Grundsätzlich meine ich, dass jedes Wort mindestens einer Wortart zugeordnet werden müsste. Hiervon auszunehmen sind natürlich durch Leerstellen getrennte Wortkombinationen, die man durchaus als 'unbestimmt' bezeichnen kann. Und nun meine Fragen:


1. Warum sind nur 5 Wortarten vorgesehen, so dass eine Vielzahl Wörter als 'unbestimmt' gekennzeichnet werden, die doch z.B. Numeralen, Subjunktionen, Konjunktionen, Präpositionen, Imterjektionen zugeordnet werden könnten? Gehören denn diese Wortarten nicht zu den sprachwissenschaftlichen Begriffen? Abhängig von der Bedeutung gibt es häufig auch mehrere Wortarten (z.B. ante als Präposition und Adverb, unus als Pronomen und Numeral, vielleicht auch pro mit der Kennzeichnung Adverb wie im Wörterbuch)

2. Warum werden unus nur als m. deklinierbar, duo, tres, ambo, milia als unbestimmt und nicht deklinierbar angegeben? Diese Worte gehören m. E. zum schulischen Sprachschatz des 1.-2. Lateinjahres.
Administrator
DE-60486 Frankfurt a.M.
41 Beitr?ge
20.12.2006, 21:01 Uhr
Die Zuordnung von Vokabeln zu Wortarten hat 'technische' Gründe. Verben, Substantive, Adjektive und Pronomen können Formen bilden, die von auxilium (automatisch) erzeugt werden können. Wenn Vokabeln keine Formen bilden oder auxilium diese Formen nicht verwalten kann, werden diese Vokabeln der Kategorie 'Andere Wortart' zugeordnet. Diese Kategorie stellt einen Container für diverse Wortarten dar, die in auxilium nicht gesondert behandelt werden. Ob eine Vokabel zu den Präpositionen, Adverbien oder Konjunktionen gehört, hat für das Lernen der Bedeutungen und Formen ja keine Auswirkungen.

Wenn eine Vokabel abhängig von der Wortart mehrere Bedeutungen hat, können die Bedeutungen bspw. in einzelne Bedeutungsgruppen eingeteilt werden. Jede Bedeutung kann außerdem mit einem Kommentar versehen werden, um den Gebrauch der jeweiligen Bedeutung zu erläutern.

Die Einordnung der Numerale sowie ambo und milia als 'Andere Wortart' hat historische Gründe. Die deklinierbaren Versionen dieser Vokabeln sind auf auxilium-online.net aber bereits eingetragen. Ein entsprechendes Update für die Software auxilium wird zukünftig über diese Webseite verfügbar sein. Momentan gibt es hier jedoch noch wichtigere Baustellen, so dass ein Updatepaket für diese Vokabeln erst Anfang nächsten Jahres zur Verfügung stehen wird. Natürlich kann 'in dringenden Fällen' jede Vokabel in auxilium auch vom Benutzer selbst geändert werden.
'Das ist der ganz Jammer: Die Dummen sind so sicher und die Gescheiten so voller Zweifel.' (Bertrand Russell)
(c) 2006-2018 CommTec-Softwareentwicklung - www.auxilium-online.net - Lateinwörterbuch und Latein-Community